Fülle & Kontrolle – bei der Wortkombination werden die meisten Hoch- & Vielbegabten kurz zusammenzucken. Klar, als vielbegabter Persönlichkeit ist einem die Fülle natürlich nur allzu vertraut, häufig auch als Über-Fülle, Über-Laufen, Übermaß – kurz, als „zu viel“. Zu viele Ideen, zu viele mögliche Lebensgestaltungen, zu viele Leidenschaften. Und als Hochbegabter kennt man sicherlich ein gewisses Kontrollbedürfnis, als Korrelat einer häufig im Angesicht blinden Aktionismus, hohler Phrasendrescherei oder auch gleichgültiger Ignoranz empfundenen Ohnmacht.

Und beide für sich machen uns Hoch- und Vielbegabten häufig mal das Leben schwer. Dabei können die beiden sich wunderbar miteinander anfreunden und sogar zu gegenseitiger Entspannung verhelfen. Wie das?

Nun, denken wir an ein anderes Pärchen, das uns einzeln manchmal das Leben schwer macht, als gut zusammenarbeitendes Team aber DER Faktor für Erfolg ist: Intuition und Logik. Oder auch: Dein Bauchgefühl und dein „Kopf“ bzw. die „Vernunft“ oder der „Verstand“. Die beiden können sich ja bekanntlich in ewigen Zwiegesprächen aneinander reiben. Das kennen wir auch von Captain Jim Kirk und Lieutenant Spock, am schönsten dargestellt in Star Trek XI: Der etwas hitzköpfige junge Jim folgt eigensinnig seiner Intuition und bricht dabei sämtliche Regularien der Sternenflotte, während Spock sich dem tapfer mit kühler Logik in den Weg stellt. Dann wird Spock selbst von seinen Emotionen überwältigt, Kirk rettet wie immer die Welt, und schließlich bittet Spock den frisch ernannten Captain Kirk darum, sein zweiter Offizier werden zu dürfen.

Die schöne Botschaft dieser Geschichte: Intuition und Logik können wunderbar zusammenarbeiten, wenn die Intuition selbstbewusst auftritt und die Logik ihre Rolle als Berater und Unterstützer versteht und die Entscheidungen der Intuition überlässt.

Zurück zu Fülle und Kontrolle: Diesem Pärchen geht es ganz ähnlich. Kontrolle ist prima, solange sie sich nicht zum Selbstzweck erhebt, sondern als Hilfsmittel eingesetzt wird. Und zwar als Unterstützung für die Fülle: Sie soll (ein bisschen) Ordnung ins Chaos bringen, sie soll den Überblick behalten, wenn dir mal wieder hundertundeine Idee gleichzeitig im Kopf herumspuken. Voraussetzung dafür ist, wie bei der Zusammenarbeit zwischen Intuition und Logik, ein gewisses Selbstbewusstsein der Fülle: Sie muss sich ihrer Fülle bewusst sein (die Hoch- und Vielbegabung will erkannt werden). Sie muss sich in ihrer ganzen Fülle zeigen (die Hoch- und Vielbegabung will angenommen werden). Sie muss sich entscheiden (die Hoch- und Vielbegabung will gelebt werden).

Wenn Intuition & Logik und Fülle & Kontrolle in deinem Leben zusammenarbeiten, dann steht deinem entspannten Durchstarten als hoch- & vielbegabter Persönlichkeit nichts mehr im Weg 🙂

PS: Die Kontrolle wird angemessen dafür sorgen, dass du dabei nicht mehr abhebst, als es dir & deinem Umfeld gut tut 😉

– wünscht dir von Herzen, Antje